BIB - THEATER IN BEWEGUNG

BiB.Theater in Bewegung gastiert mit der Eigenproduktion „Nichts was ich nicht sein kann“ im Lebensbogen in Grünbach. Die Bewegungstheatergruppe zeigt ein Spiel weiblicher Kraft in wechselnden Lebensphasen durchwoben vom Schicksal einzelner Frauen des frühen 20 Jahrhunderts. Dem Tanztheater nahe will Bewegungstheater Texte und Themen im wahresten Sinn des Wortes verkörpern, berühren, in abstrahierten Bildern vermitteln.


Als Stadterneuerungsprojekt zum Thema Integration wurde BiB im Herbst 2011 gegründet. Bald entwickelte sich die Gruppe in unerwartet künstlerische Richtung.

Das, was Menschen bewegt, in Bewegung zu bringen, choreografisch zu gestalten und ausdrucksvoll wiederzugeben, ist Anliegen von BiB. Die Tanzfrauen wollen emotionale Intensität in höchster Präsenz vermitteln.

Ihr erstes Projekt „Komm doch ins Boot Luise“ (Bewegungstheater in 5 Szenen) wurde anlässlich des „Sterndlschaun`s“ im Herbst 2012 uraufgeführt. Es folgten „Weibliche Archetypen“ am internationalen Weltfrauentag 2013 und im Sommer 2013 „Die Töchter des Minotaurus“ zur Eröffnung des Labyrinths im Stadtpark von Neunkirchen. Als Beitrag beim Amateurtheaterfestival in Kottingbrunn am 26. Oktober 2013 begeisterte „Komm doch ins Boot Luise“ das Publikum.

Unter der Leitung von Judith Gruber tanzen Maria Benda-Fürtinger, Beate Ebner, Vera Kaltenecker, Maria Klosterer, Mariana Pal, Ilse Steiner und Christine Straub.

Mehr über BiB >>>

 



Location

 

Am Neuschacht 7

2733 Grünbach/Schneeberg

 

office(at)lebensbogen.at

 

 

spendenkonto

 

Verein Lebensbogen

Sparkasse Neunkirchen

IBAN: AT92 2024 1050 0006 5200

ANFAHRT

 

A2 Ausfahrt Wiener Neustadt Nord - B26 Richtung Puchberg

 

per Bahn: Puchberger Bahn

Haltestelle Grünbach Kohlenwerk